Corinne Cahen zu Besuch beim saarländischen Minister für Finanzen und Europa

Corinne Cahen, Ministerin für die Großregion; Stephan Toscani, saarländischer Minister für Finanzen und Europa
©Saarländisches Ministerium für Finanzen und Europa

Im Rahmen ihrer Funktion als Präsidentin des Gipfels der Großregion, traf Corinne Cahen, Ministerin für die Groβregion, am 6. Februar 2017 ihren Amtskollegen Stephan Toscani, saarländischer Minister für Finanzen und Europa.

Im Mittelpunkt der Gespräche standen die Schwerpunkte der luxemburgischen Präsidentschaft des Gipfels der Groβregion 2017-2018. Besonders hervorgehoben wurden hierbei die Themen Bürgernähe, Jugend, Ausbildung, Mobilität sowie die Förderung der Mehrsprachigkeit und die Sicherheitszusammenarbeit. Wie auch bereits während der Ratspräsidentschaft der Europäischen Union und der Präsidentschaft der Benelux-Union wird Luxemburg die Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt des Programms stellen und darauf achten, dass das politische Handeln der Großregion die Interessen der Bürgerinnen und Bürger stärker berücksichtigt.

Ministerin Cahen und Minister Toscani sprachen ebenfalls über eine mögliche Beteiligung des Saarlandes an konkreten Projekten wie dem geplanten Jugendparlament der Groβregion, dem "Urban Art" Projekt oder dem ökologischen Freiwilligendienst sowie über eine stärkere Zusammenarbeit zur Förderung von groβregionalen Sport-und Kulturveranstaltungen.

Im Anschluss an die Gespräche fand eine Pressekonferenz statt, bei der Ministerin Cahen das Gipfel-Programm der luxemburgischen Präsidentschaft präsentierte.

Communiqué par le ministère de la Famille, de l'Intégration et à la Grande Région

Dernière mise à jour