Gemeinsame Regierungssitzung des Großherzogtums Luxemburg und der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens

Gemeinsame Erklärung
  1. SIP / Charles Caratini, SIP/Charles Caratini

    , Réunion commune des gouvernements du Grand-Duché de Luxembourg et de la Communauté germanophone de Belgique

  2. SIP/Charles Caratini

    Réunion commune des gouvernements du Grand-Duché de Luxembourg et de la Communauté germanophone de Belgique

  3. SIP / Charles Caratini, SIP/Charles Caratini

    , Xavier Bettel et Oliver Paasch, ministre-président de la Communauté germanophone de Belgique

    (de g.
  4. SIP/Charles Caratini

    Oliver Paasch, ministre-président de la Communauté germanophone de Belgique et Xavier Bettel

Am 23. April 2015 haben sich die Regierung des Großherzogtums Luxemburg und die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens unter dem Vorsitz des luxemburgischen Premierministers Xavier Bettel und dem Ministerpräsidenten der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens Oliver Paasch zu einer gemeinsamen Regierungssitzung in Luxemburg getroffen.

Die beiden Regierungen haben die Bedeutung gemeinsamer Regierungssitzungen hervorgestrichen sowie die Notwendigkeit von freundschaftlich konstruktiven Gesprächen und grenzüberschreitender Zusammenarbeit, um sich für die alltäglichen Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger einzusetzen. Ziel ist es auf pragmatische Weise gemeinsam die Zukunft zum Wohle beider Bevölkerungen zu gestalten.

Es wurden konkrete Themengebiete, in denen bereits eine Zusammenarbeit besteht, angesprochen sowie Beschlüsse gefasst, um diese Arbeiten weiter voranzutreiben. Darüber hinaus fand ein allgemeiner Informationsaustausch über die  sozioökonomische Situation auf beiden Seiten sowie über Aspekte der europäischen Aktualität statt. 

Dernière mise à jour