Solidarität

Gesetze und Verordnungen im Bereich Solidarität 

Aktivitäten im sozialen Bereich, die eine Zulassung benötigen

  • Gesetz vom 8. September 1998 über die Beziehungen zwischen dem Staat und den im sozialen, familiären und therapeutischen Bereich tätigen Organismen
  • Gesetz vom 28. Juli 2011 zur Änderung des Gesetzes vom 8. September 1998 zur Regelung der Beziehungen zwischen dem Staat und den im sozialen, familiären und therapeutischen Bereich tätigen Einrichtungen und des Gesetzes vom 16. Dezember 2008 zur Förderung der Kinder und Familien.
  • Großherzogliche Verordnung vom 10. November 2006 über die Umsetzung der Artikel  1 und 2 des Gesetzes vom 8. September 1998 über die Beziehungen zwischen dem Staat und den im sozialen, familiären und therapeutischen Bereich tätigen Organismen was die Zulassung von natürlichen oder juristischen Personen für die Durchführung von Aktivitäten in den Bereichen Beratung, Ausbildung, Begleitung, Vermittlung, Betreuung und Freizeitgestaltung für Familien betrifft.
  • Großherzogliche Verordnung vom 9. Januar 2001 über die Umsetzung der Artikel  1 und 2 des Gesetzes vom 8. September 1998 über die Beziehungen zwischen dem Staat und den im sozialen, familiären und therapeutischen Bereich tätigen Organismen was die staatliche Zulassung für die Leiter der Einrichtungen für Erwachsene oder Erwachsene mit Kindern betrifft.
  • Großherzogliche Verordnung vom 20. Februar 1991 über die Festsetzung der Beteiligung der Bewohner an den Kosten für die Unterbringung in staatlich verwalteten Wohnungen in Mehrfamilienhäusern

Sozialhilfe

Nationaler Solidaritätsfonds (FNS)

Informationen bezüglich der Gesetze und Verordnungen des Nationalen Solidaritätsfonds (FNS) finden Sie in der Rubrik in der Rubrik "Gesetzgebung" des FNS.

Einkommen zur sozialen Eingliederung (REVIS)

  • Gesetz vom 28. Juli 2018 über das Einkommen zur sozialen Eingliederung
  • Großherzogliche Verordnung vom 1. Oktober 2018 über die Anwendungsmodalitäten des Gesetzes vom 28. Juli 2018 über das Einkommen zur sozialen Eingliederung
  • Gesetz vom 21. Dezember 2018 in Abänderung des: 1. Gesetzes vom 28. Juli 2018 über das Einkommen für soziale Eingliederung; 2. abgeänderten Gesetzes vom 12. September 2003 über Menschen mit Behinderung; und 3. des abgeänderten Gesetzes vom 18. Dezember 2009 über die Sozialhilfe.

Nationales Amt für soziale Eingliederung (ONIS)

Informationen bezüglich der Gesetze und Verordnungen über das Nationales Amt für soziale Eingliederung (ONIS) finden Sie  in der Rubrik "Gesetzgebung" des ONIS.

Überschuldung

Zum letzten Mal aktualisiert am